Nachhallreduzierung im Besprechungsraum

  • Fallstudie
  • Kategorie Nachhallreduzierung
  • Klient Lunys, s.r.o.
  • Lokalität Košice
  • Problem Starker Nachhall im Besprechungsraum aus Glas

Umfassender Vorschlag zur Nachhallreduzierung

Der Kunde hat uns gebeten, den übermäßigen Nachhall in einem verglasten Besprechungsraum zu beseitigen. Da alle Wände aus Glas bestehen, wird der Schall stark reflektiert und erzeugt eine lange Nachhallzeit.

Der übermäßige Nachhall störte beispielsweise bei Besprechungen oder Konferenzgesprächen.

Von dem Kunden haben wir Eingabedaten erhalten:

  1. die Abmessungen des Raumes mit Grundriss und eingezeichneten Leuchten 
  2. die gewünschte Farbgebung, die sich auf die Farbe des Teppichs auswirken sollte
  3. die Raumfotos

Vorschlag und Visualisierungen

Nach einer Konsultation mit dem Kunden haben wir die passende Anzahl von akustischen Paneelen vorgeschlagen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Zusammen mit verschiedenen Farbvarianten haben wir den Projektentwurf in eine 3D-Visualisierung umgesetzt, um dem Kunden eine bessere Vorstellung des Ergebnisses zu ermöglichen.

Wir haben eine Kombination von Paneelen im Format 500 x 500 x 50 mm in drei verschiedenen Farben vorgeschlagen. Um eine maximale Effizienz zu erreichen, haben wir vorgeschlagen, die Paneele mit transparenten Seilen etwa 10 cm unterhalb der Decke aufzuhängen. Durch diese Aufhängung verbessert sich die Absorptionsleistung der Paneele erheblich.

Verwendete Produkte

  • -19%

    Echo Cloud

    Akustikpaneel zum Aufhängen oder Aufkleben an der Decke.

    45,90  37,80 
    Preis für Stück ohne MwSt.: 31,50 


Haben Sie ein Problem mit Lärm? Kontaktieren Sie uns.